SP Grünbach

Barbarazweige

Rupert Dworak aus Ternitz kamen und schenkten mit guten Wünschen die frisch geschnittenen Zweige an die Vorbeikommenden.

 

Die heilige Barbara ist nicht nur eine der 14 Nothelfer in der katholischen Glaubenswelt, sondern gilt sogleich als Schutzpatronin der Bergleute (die für sie am Barbaratag ein Licht im Stollen brennen lassen).

Um den 4. Dezember, als Gedenktag an diese Märtyrerin, rankt sich ein reiches Brauchtum.

Besonders bekannt und verbreitet ist die Sitte, am Barbaratag Kirschzweige zu schneiden und sie ins lauwarme Wasser in einen beheizten Raum zu stellen. 

Blühen die Zweige zu Weihnachten, wird dies als gutes Zeichen für die Zukunft gewertet.

 

Die SPÖ Grünbach pflegt diesen schönen Brauch schon viele Jahre und dankt allen Spendern der Kirschzweige.